Sternchen

Sternchen

Geschlechtweiblich
Geburtsjahrca. 2016
Kastriertja
Gechiptja
Geimpftja
CharakterUnser Sternchen liebt Freiheit und Unabhängigkeit, sucht aber auch liebevolle Zuwendung und Streicheleinheiten.
Im Tierheim seit30.06.2020

Freigänger, zur Zeit auf einer Pflegestelle. Sternchen hat auf  ihrer Pflegestelle in liebevoller Umgebung schon viele ihrer Vorurteile gegenüber den Menschen abgebaut. wir möchten sie gern direkt aus der Pflegestelle vermitteln, damit ihr ein erneuter Wechsel ins Tierheim erspart bleibt.

Kommentare deaktiviert für Sternchen

Wir sagen Danke!

Wir sagen Danke am 03.01.2022

Wir wünschen allen Tierfreunden und Kollegen ein gesundes neues Jahr 2022!

Wir möchtet wieder DANKE sagen:

Am 22. Dezember durften wir bei Tier Total in Wurzen die Weihnachtsgeschenke für unsere Fellnasen abholen, die von den Kunden gespendet wurden. So können wir den Fellnasen wieder einige Wünsche erfüllen. Auch einen herzlichen Dank für die Gutscheine, durch die wir im Laufe des Jahres die Vorräte ergänzen können. Wir danken der Chefin und dem Personal, die uns das ganze Jahr unterstützen.

Wir sagen Danke am 31.12.2021

Zum Ende des Jahres 2021 möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen Spenden, vor allem zur Weihnachtszeit bedanken.

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Glück und vor allem Gesundheit.

Ihr Tierheim Wurzen.

Rossmann in der Hainstraße in Leipzig:

Fressnapf Grünau & Rückmarsdorf

Wir sagen Danke am 05.11.2021

Wir sagen ganz herzlichen Dank an das Team und die Fessnapf-Kunden Leipzig Grünau und Rückmannsdorf für die vielen tollen Spenden!

Uns und unseren Tieren helfen diese sehr.

Bleiben Sie gesund,

Ihr Tierheim Wurzen.

Wir sagen Danke am 17.08.2021

Danksagung
Kommentare deaktiviert für Wir sagen Danke!

Paula

Paula

RasseMischling
GeschlechtHündin
Geburtsjahr2016
Kastriertnein
Gechiptja
Geimpftja
Charakteraufgeweckt, liebebedürftig und spielt gerne, großer Bewegungsdrang
BesonderheitenPaula braucht viel kognitive und körperliche Auslastung, klare Grenzen, und viel Liebe
Im Tierheim seitJuli 2021

Hi ich bin Paula,

leider hatte ich in letzter Zeit nicht so viel Glück. Nach einer Trennung meiner Menschen lebte ich bei meinem Frauchen, dann auch mal bei meinem Herrchen. Dann bin ich bei Freunden untergekommen, da mein Frauchen sehr viel nicht so schöne Sachen um die Ohren hatte.
Leider klappte das nicht und ich musste meine Köfferchen für immer packen und bin völlig verwirrt ins Tierheim Wurzen gezogen.Ich fand hier alles fremd und hatte Angst. Aber alle waren so geduldig und positiv und gaben mir Zeit mich einzugewöhnen.
Obwohl es mir hier nicht an Essen, Gassigängen und einem Dach über dem Kopf fehlt, wünsche ich mir so sehr auch einmal das Glück zu haben das mich jemand sieht, liebt, sagt das ich ab jetzt zu ihm gehöre und für immer mit heim nimmt. Ich laufe, renne, spiele für mein Leben gern.
Tricktraining wäre voll was für mich, das wäre super, auch Agility wäre fantastisch.
Kinder sollte schon größer sein und meine Privatsphäre respektieren. Ich verteidige gern auch mal ein Leckerli, aber da könnt ihr in Ruhe mit den lieben Menschen vom Tierheim drüber sprechen.

Ich warte derweil hier, ihr meldet euch doch oder?

Kommentare deaktiviert für Paula

Rieke

Rieke

Geschlechtweiblich
Geburtsjahr2013
Kastriertja
Gechiptja
Geimpftja
Charakterscheu, separiert sich von den anderen Katzen
Im Tierheim seit21.05.2018

Freigänger

Kommentare deaktiviert für Rieke

Mali

Mali

Geschlechtweiblich
Geburtsjahr2014
Kastriertja
Gechiptja
Geimpftja
Charaktergesellig aber zurückhaltend
Im Tierheim seit07.05.2014

Freigänger

Kommentare deaktiviert für Mali

Frau Böhme

Frau Böhme

Geschlechtweiblich
Geburtsjahr2012
Kastriertja
Gechiptja
Geimpftja
Charakterälteste Katze, separiert sich von den anderen Katzen
Besonderheitenschlimme Augen durch Katzenschnupfen
Im Tierheim seit14.10.2012

Freigänger

Kommentare deaktiviert für Frau Böhme

Ilja

Dreibein

Kommentare deaktiviert für Ilja

Suma

Suma

RasseMischling
GeschlechtHündin
Geburtsjahr2019
Kastriertkastriert
Gechiptja
Geimpftja
Charakterhingebungsvoll, verspielt und verschmust
ProblemeUnsicherheit, Aggression und Angst
Im Tierheim seit2021

Hilfeaufruf für unsere Hündin Suma

„Die Augen eines Hundes sprechen eine besondere Sprache, die direkt aus dem Herzen kommt.“
(unbekannt)

Hingebungsvoll, verspielt und als kleiner Wildfang, der Zärtlichkeiten nah am Menschen genauso schätzt wie ausgelassenes Spiel, katapultierte sich Suma in unsere Herzen.

Aber die Schatten auf ihrer Seele blieben nicht lange verborgen.

Sei es der notwendige Tierarztbesuch oder ein Interessent, der Suma gern kennenlernen möchte, auch der Passant auf der Straße, der zu lange auf die hübsche Hündin schaut, ist zu viel. Suma zeigt in unbekannten Situationen und Fremden gegenüber großer Unsicherheit, Angst und Aggression. Alles was ihr suspekt erscheint -und sie ist sehr misstrauisch- quittiert sie mit rigorosem nach vorn gehen – leider mit Verletzungsabsicht.

Angst und Aggression wird unbehandelt nie besser, sondern immer schlimmer, Stück für Stück tiefer in den seelischen Abgrund.

Als Tierschützer wollen wir das Beste für unsere Tiere, dazu gehört Langzeitinsassen in Tierheimen zu vermeiden. Was wir uns für Suma am Ende ihrer Reise wünschen ist ein Leben in dem Angst und Aggression eine kontrollierbare und untergeordnete Rolle spielt und Suma lernt im Einklang mit ihrer Umwelt zu leben.

Desensibilisierung und Gegenkonditionierung müssen ggf. mit medikamentöser Unterstützung in einem geregelten Tagesablauf und einer reizarmen Umgebung starten. Obgleich diese Einsicht sehr weh tut, das können wir nicht leisten, ein Tierheim ist alles andere als reizarm und ruhig.

Bevor der Schaden noch größer wird, suchen wir auf diesem Wege nach Hilfe.

Wir suchen eine Pflegestelle, die Erfahrung im Umgang mit angstaggressiven Hunden hat. Gern würden wir sagen wir tun für unsere Tiere alles, koste es was es wolle. Wir gehen über unsere körperlichen Belastungsgrenzen, sowie jeder Tierschützer das früher oder später aus tiefster Überzeugung tut. Aber bei den Finanzen sind die Hürden für uns unüberwindbar.

0 Kommentare