Kategorie-Archiv: Regenbogenbrücke

Phanni

  • Phanni – Katze, geboren ca. 2000

Unsere Phanni ist am 25.Juli 2019 im Alter von fast zwanzig Jahren nun über die Regenbogenbrücke gegangen. Sie war sehr verschmust und wir haben sie alle sehr gern gehabt.
Ihr Zuhause war 10 Jahre lang unser Tierheim. Leider konnten wir ihr durch den chronischen Schnupfen kein eigenes, liebevolles Zuhause vermitteln.

Phanni ist eine sehr anhängliche, verschmuste Katze, die bereits seit 2009 im Tierheim lebt.

PhanniSie ist ein sogenannter „chronische Schnupfer“, d.h. sie hat chronischen Katzenschnupfen, den man ihr nicht ansieht, der aber immer mal wieder ausbrechen kann. Deswegen wird sie nur als Wohnungskatze mit gesichertem Balkon oder anderweitig gesichertem Freilauf vermittelt.
Eine Pflegestelle könnten wir uns ebenfalls vorstellen.

Kurzbein

Im Alter von 12 Jahren nach fast             7 Jahren im Tierheim hat Kurzbein seinen Kampf gegen die verschiedenen Krankheiten der letzten Zeit verloren und ist am 6.7.2019 über die Regenbogenbrücke gegangen. Trotz seiner Unnahbarkeit ist er uns allen ans Herz gewachsen. Leider hat sich niemand gefunden, der ihm in einem liebevollen Zuhause das Mißtrauen gegenüber den Menschen mit viel Geduld und Liebe nehmen wollte.

Carl

Gestern war ein trauriger Tag in unserem Tierheim, unser Carlchen ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Carl war einer unserer „Schnupfis“, ein Kater mit chronischen Katzenschnupfen. Er verzauberte jedem mit seinen charismatischen Blick, ab und an holte er sich eine Streicheleinheit ab und liebte es in seinem Körbchen zu liegen. Jeden Tag hatten wir ihm versprochen, das jemand kommt und ihm ein schönes Zuhause gibt. Es kam leider niemand, vielleicht weil es viele abschreckte, dass er chronischen Katzenschnupfen hatte, wir wissen es nicht :-(.

Chronischer Katzenschnupfen ist behandelbar! Es kann immer wieder zu einem Ausbruch kommen, aber diese Katzen, so wie unser Carl, sind ideal für Leute, die eine Wohnungskatze haben möchten, ob alleine oder mit noch einem „Schnupfi“ zusammen. Denn fressen, spielen, schlafen, schmusen wollen sie genau so gern wie eine gesunde Katze/Kater.
 
Lieber Carl, komm gut auf die andere Seite, wir werden dich vermissen, seit 2012 warst du bei uns.

Bob

  • Kater
  • Freigänger
  • geboren ca. 2006
  • im Tierheim seit 07-2017

Da Bob ein typischer Einzelgänger ist, leidet er im Tierheim besonders unter Stress, da er hier mit anderen Katzen zusammenleben muss. Er will sich immer Abstand schaffen und verträgt sich nicht mit anderen Katzen. Trotzdem er nach der Zahnsanierung viel frisst, lässt ihn der Stress nicht zunehmen. Er braucht dringend eine liebe Familie, die ihn nach der Eingewöhnung Freigang gewähren kann. Auch wenn er ab und zu mal zulangt, ist er ein lieber Kerl, der auch die Streicheleinheiten geniest. Leider hat es Bob nicht geschafft, noch eine liebe Familie zu finden

Purzel

Purzel1Unser lieber Purzel verstarb im Juni 2017 an einem agressiven Krebs

  • Kater, kastriert
  • geboren ca. 2008
  • im Tierheim seit 2010

Unser Purzel ist sehr ängstlich, macht sich lieber unsichtbar und wird daher übersehen. Er duckt sich schon ab, sobald er eine Pflegeperson sichtet. Das hängt sicher damit zusammen, dass er regelmäßig eingefangen wird, sobald sich seine chronische Bindehautentzündung verschlimmert, denn dann bekommt er täglich zweimal Augensalbe, was ihm gar nicht behagt. Dabei ist er aber lammfromm und keineswegs aggressiv. Er ist jedes Mal heilfroh, wenn er die Kur überstanden hat. Doch mit seinem Lieblingsleckerli kann man ihn stets locken, denn er ist ein richtiges Naschmäulchen. Nach Meinung des Tierarztes ist es nur in einem bisher katzenfreien, unbelasteten Haushalt möglich, die Bindehauentzündung auszukurieren. Deshalb suchen wir für ihn entweder eine befristete/unbefristete Pflegestelle oder ein liebevolles Zuhause mit Freigang.

Miro

miro

  • Kater
  • geboren ca. Mai 2015

Miro wurde mit mehreren anderen Katzenbabies vorm Tierheim ausgesetzt.
verstorben im Dezember 2015

Lido

lido

  • Kater
  • geboren Mai 2010

Lido war einer unserer eher scheuen Frei-
gänger, bis er aufgrund einer Zahnbehandlung nach drinnen musste. Dort stellte sich heraus, dass er zwar etwas zurückhaltend, aber Streicheleinheiten gegenüber generell nicht abgeneigt ist.
verstorben im Dezember 2015